Corona-Update

Auch während des harten Lockdowns dürfen Physiotherapiepraxen geöffnet bleiben. Aufgrund der Corona-Pandemie haben alle Bundesländer Verordnungen und Allgemeinverfügungen erlassen, die Teile des öffentlichen Lebens einschränken. Stand jetzt müssen aufgrund dessen aber keine Physiotherapiepraxen geschlossen werden. Grundsätzlich gilt, dass alle Behandlungen, denen eine Verordnung zugrunde liegt, weiterhin zulässig sind. Auf Grund der aktullen Beschlüsse sind nun auch private sowie präventive Behandlungen (ohne Rezept) wieder möglich.

Bitte beachten Sie vor dem Besuch bei uns die folgenden Verhaltensregeln:

Sind Sie in den letzten 14 Tagen aus einem vom Auswärtigen Amt ausgewiesenen Risikogebiet zurückgekehrt oder hatten Sie Kontakt zu einer infizierten Person, oder haben Sie Symptome wie Fieber, Husten, Atemnot oder Geschmacks- und Geruchsstörungen? Dann bitten wir Sie, unsere Praxis nicht zu betreten.
Kommen Sie möglichst allein zu Ihrem Termin.
Seien Sie bitte pünktlich – wir können Ihnen derzeit nur im Ausnahmefall einen Wartebereich und Getränke anbieten.

Verhaltensregeln innerhalb unserer Praxisräume:

Wir bitten Sie, nach Betreten der Praxis Ihre Hände gründlich zu waschen.
Beachten Sie unsere Hinweise und Markierungen. Bitte berühren Sie möglichst wenig, um Kontaktinfektionen zu vermeiden.
Halten Sie zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein. Da dies nicht immer möglich ist, tragen Sie bitte wie wir eine Mund-Nasen-Bedeckung.
Halten Sie die Husten-Nies-Etikette ein.

Verhaltensregeln während der Behandlung:

Der Mindestabstand gilt – mit Ausnahme zur behandelnden Person – auch an Geräten, Matten, Liegen und auf den Wegen dorthin.
Für jede Behandlung benutzen wir nur gereinigte, desinfizierte oder unbenutzte Geräte und Arbeitsmaterialien.